Hotline-Unterstützung

Montag bis Freitag
08.30 - 12.00 / 13.30 - 17.00



+41 71 282 46 36
support@skip5.com
0 PRODUKT/E 0.00 CHF


Finden Sie hier stetig neue Tipps für den Umgang mit der Software Skip5 Fibu.

Dauer für Druck von Kontoauszug verkürzen
Wenn Sie Ihre Kontoauszüge in PDF ausdrucken, kann das manchmal etwas länger dauern, da alle Daten miteinander abgeglichen werden müssen und die Software das Ganze anschliessend noch rendern muss.

Beschleunigung bringt auf jeden Fall, wenn Sie die Kontoauszüge in HTML drucken oder wens dann doch PDF sein soll, in dem Sie die Anzahl Positionen in der Vorlage begrenzen.

Dies können Sie unter Mandant/Druckvorlagen, suchen Sie hier den Kontoauszug. Machen Sie eine Kopie und geben Sie der Vorlage eine eindeutige Bezeichnung.

Rechts unten in der Maske hat es hier verschiedene Optionen. Geben Sie hier bei „Max. Anz. Positionen je Seite“, die Anzahl Positionen ein. Durchschnittlich haben ca. 20 Positionen auf einer Seite platz. Daher ist es nicht zu empfehlen hier über 20 Positionen zu gehen, da es dann zum Teil sein kann das doch noch gerendert werden muss. Begrenzen Sie also auf ca. 18 Positionen.


Neues Konto erfassen und im Kontenplan hinterlegen
Via Stammdaten/Kontenplan/Konten können Sie ein neues Konto anlegen.

Erstellen Sie zuerst wie gewohnt einen neuen Datensatz und geben Sie dem Konto eine Nummer, vergeben Sie eine passende Bezeichnung und wenn gewünscht einen Auto-Buchtext.

Definieren Sie um was für ein Konto es sich handelt und legen Sie die Funktion und Zuordnung fest.

Wählen sie die entsprechende Währung aus, und setzen Sie die Flags ob Sie den Jahreswechsel ohne Saldo wollen, oder ob das Konto nur indirekt bebucht werden soll.

Hinterlegen Sie wenn notwendig einen Steuercode. Sie können hier auch festlegen ob dieser Fix für dieses Konto verwendet werden soll, dies ist aber nicht zu empfehlen, da dies öfters variieren kann.

Erfassen Sie bis wann das Konto gültig ist (Wenn nichts festgelegt, kann es leer gelassen werden) und wenn notwendig ein Vergleichskonto.

Wenn Sie das Konto erfasst haben können Sie via Stammdaten/Kontenplan/Kontenplan den Kontenplan bearbeiten. Um das neu erfasste Konto hinzuzufügen, finden Sie auf der rechten Seite den Titel „Elemente“, und rechts daneben den Button „Fehlende Konten übernehmen“, durch Klick auf diesen Button wird das neu erfasste Konto an der logischen, gemäss Ihren Angaben in der Kontenerfassung, Stelle eingefügt.

Dies können Sie aber noch ändern, in dem sie das Konto an eine andere Stelle ziehen und „fallen“ lassen.

Rechts in der Maske finden Sie noch weitere verschiedene Einstellungen die Sie vornehmen können.


Im Kontenplan erscheint ein Eintrag geändert durch J75
Dieser Eintrag wird erstellt, wenn die Buchungen vom Auftrag in die Fibu importiert werden.
Das "J" steht für Journal und die Nummer 75 in diesem Beispiel Fall ist die Nummer des Journals.


Wie kann man einen Drucker einem bestimmten Beleg zuordnen?
Falls sie bei einem bestimmten Beleg einen anderen Drucker als den Standarddrucker verwenden möchten, der in Windows eingestellt ist, gehen sie wie folgt vor. Unter „Stammdaten/Design/Tools/Vorlagen“ wählen Sie die gewünschte Vorlage aus und im Feld „Diesen Drucker verwenden“ können sie den Namen 1:1 vom gewünschten Drucker einfügen und speichern. Ab diesem Zeitpunkt wird nicht mehr der Standarddrucker für diesen Beleg ausgewählt, sondern der spezifische, den sie hinterlegt haben.


Wie kann man Druckvorlagen individuell anpassen?
Individuelle Druckvorlagen können über „Stammdaten/Design/Tools/Vorlagen“ angepasst werden.

Wählen Sie dazu die gewünschte Druckvorlage aus. Wir empfehlen Ihnen, diese zu kopieren damit die Originalvorlage erhalten bleibt. Wurde die Kopie erstellt, klicken auf den Button „DESIGNER“.

Aktivieren Sie in der neuen Eingabemaske den „HTML-Code“ durch setzen des Flag’s.

Nun kann die Druckvorlage individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.


Dauer für Druck von Kontoauszug verkürzen
Wenn Sie Ihre Kontoauszüge in PDF ausdrucken, kann das manchmal etwas länger dauern, da alle Daten miteinander abgeglichen werden müssen und die Software das Ganze anschliessend noch rendern muss.

Beschleunigung bringt auf jeden Fall, wenn Sie die Kontoauszüge in HTML drucken oder wens dann doch PDF sein soll, in dem Sie die Anzahl Positionen in der Vorlage begrenzen.

Dies können Sie unter Mandant/Druckvorlagen, suchen Sie hier den Kontoauszug. Machen Sie eine Kopie und geben Sie der Vorlage eine eindeutige Bezeichnung.

Rechts unten in der Maske hat es hier verschiedene Optionen. Geben Sie hier bei „Max. Anz. Positionen je Seite“, die Anzahl Positionen ein. Durchschnittlich haben ca. 20 Positionen auf einer Seite platz. Daher ist es nicht zu empfehlen hier über 20 Positionen zu gehen, da es dann zum Teil sein kann das doch noch gerendert werden muss. Begrenzen Sie also auf ca. 18 Positionen.


Meldung: Unerwarteter Fehler_ die angegebene Umwandlung ist ungültig
Beim Ausdruck der Mwst Abrechnung tritt folgende Meldung auf: Unerwarteter Fehler_ die angegebene Umwandlung ist ungültig. Die Meldung deutet darauf hin, dass keine Kennzahlen hinterlegt wurden. Bitte überprüfen Sie dies unter "Stammdaten/Hilfsstammdaten/Kennzahlen/Ziffern".


Meldung: (Die INSERT-Anweisung verstiess gegen die COLUMN FOREIGN KEY- Einschränkung
Wenn man in der Fibu Buchungen eintragen möchte, kommt die Meldung: (Die INSERT-Anweisung verstiess gegen die COLUMN FOREIGN KEY- Einschränkung 'ref_Fibu2011_ktob_ktoid'. Der Konflikt trat in der puntobregaglia_th01-Datenbank, Tabelle 'Fibu2011_Kontenstamm', column' kto_id' auf. Die Anwendung wurde beendet.) Wenn Sie diese Meldung kriegen überprüfen Sie, ob der MwSt Code's beim Automatikkonto "Steuer nicht fällig" hinterlegt ist.


Neues Konto erfassen und im Kontenplan hinterlegen
Via Stammdaten/Kontenplan/Konten können Sie ein neues Konto anlegen.

Erstellen Sie zuerst wie gewohnt einen neuen Datensatz und geben Sie dem Konto eine Nummer, vergeben Sie eine passende Bezeichnung und wenn gewünscht einen Auto-Buchtext.

Definieren Sie um was für ein Konto es sich handelt und legen Sie die Funktion und Zuordnung fest.

Wählen sie die entsprechende Währung aus, und setzen Sie die Flags ob Sie den Jahreswechsel ohne Saldo wollen, oder ob das Konto nur indirekt bebucht werden soll.

Hinterlegen Sie wenn notwendig einen Steuercode. Sie können hier auch festlegen ob dieser Fix für dieses Konto verwendet werden soll, dies ist aber nicht zu empfehlen, da dies öfters variieren kann.

Erfassen Sie bis wann das Konto gültig ist (Wenn nichts festgelegt, kann es leer gelassen werden) und wenn notwendig ein Vergleichskonto.

Wenn Sie das Konto erfasst haben können Sie via Stammdaten/Kontenplan/Kontenplan den Kontenplan bearbeiten. Um das neu erfasste Konto hinzuzufügen, finden Sie auf der rechten Seite den Titel „Elemente“, und rechts daneben den Button „Fehlende Konten übernehmen“, durch Klick auf diesen Button wird das neu erfasste Konto an der logischen, gemäss Ihren Angaben in der Kontenerfassung, Stelle eingefügt.

Dies können Sie aber noch ändern, in dem sie das Konto an eine andere Stelle ziehen und „fallen“ lassen.

Rechts in der Maske finden Sie noch weitere verschiedene Einstellungen die Sie vornehmen können.


Erfassen von Kennzahlen für die MWST-Abrechnung
Via Stammdaten/Hilfsstammdaten/Kennzahlen / Ziffern können Sie die Kennzahlen erfassen und wenn gewünscht bearbeiten.

Wählen Sie zuerst den Typ (MWST ab 01.01.2011)

Geben Sie anschliessen die betroffene Ziffer ein, z.B. 200. (Diese Ziffern sind auf dem MWST-Formular) und geben Sie eine Aussagekräftige Bezeichnung.

Erfassen Sie die Konten, bzw. von welchem Konto bis zu welchem Konto berechnet werden soll.

Anschliessend ist der entsprechende Steuercode auszuwählen.

Danach kann noch festgelegt werden ob es sich um Umsatz oder Steuer handelt.

Wenn es sich um eine Berechnung im MWST Formular handelt, wie z.B. bei Ziffer 289, können die Felder „Konto von“, „Konto bis“ und „Steuercode“ freigelassen werden. Legen Sie fest ob es sich um Umsatz oder Steuer handelt (Bei Ziffer 289 um Umsatz) und erfassen Sie im Feld Formel die entsprechende Formel. Hier können Sie einfach die verschiedenen Ziffern addieren oder subtrahieren.

Beispiel für Ziffer 289: ##220+##221+##225+##230-##235+##280


Datensicherung in der Fibu
Via Mandant / Geschäftsjahr wechseln erhalten Sie die Übersicht der Geschäftsjahre. Aktivieren Sie das Jahr welches Sie sichern wollen. Nun finden Sie in der Menüleiste den Punkt „herunterladen der Daten als XML-Datei“. Sie erhalten eine XML-Datei mit allen Daten aus dem aktiven Geschäftsjahr.

Einlesen wiederum können Sie die Daten über den Menüpunkt System / Import. Hier können Sie das File auf simple Art und Weise wieder Importieren.

Wir empfehlen diese Datensicherung vor jedem Abschluss, grösseren Arbeiten oder bei Unsicherheiten.

SKIP5 AG / BUSINESS EVERYWHERE
Über uns
Impressum
Kontakt

Mo. - Fr.
08.30 - 12.00
13.30 - 17.00
Skip5 AG
Achslenstrasse 15
CH-9016 St. Gallen
Tel. +41 71 282 46 36
Skip5 Software GmbH
Marktstrasse 30
A-6850 Dornbirn
Tel. +41 71 282 46 36